Musikverein
"Harmonie"
Würmersheim e.V.

Rückblick auf die Weihnachtsfeier 2004

Presse

„Badische Neueste Nachrichten“ (BNN), 21.12.2004

Am 18. Dezember 2004 fand im voll besetzten Gemeindezentrum Würmersheim die traditionelle Weihnachtsfeier unseres Musikvereins zusammen mit dem ortsansässigen Obst -und Gartenbauverein statt. Da das Theaterstück ausfallen musste, galt alle Aufmerksamkeit des Abends der Entfaltung des musikalischen Könnens. So gestaltete unsere große Jugendabteilung, angefangen von den Blockflötengruppen unter der Leitung von Sarah Grüßinger, der Schülerkapelle mit ihrem Dirigenten Peter Dunz und der von Oliver Forster geführten Jugendkapelle, den gesamten ersten Programmteil. Abgerundet wurde dieser erste Teil durch die beeindruckenden Darbietungen des – mittlerweile bühnenfüllenden – Blechbläser-Jugendensembles und einem Saxophon-Trio. Natürlich gab es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ehrungen im Bereich der Jugend, die Jugendleiter Philipp Kistner übernahm. So zeichnete er die fleißigsten Probebesucher der Jugendkapelle des vergangenen Jahres aus. In der Einzelwertung errang Nikolas Rauch mit 38 von 39 möglichen Probebesuchen die unangefochtene Spitze. Den Registerpokal, der für das “probenfleißigste” Register überreicht wird, gewann in diesem Jahr das tiefe Blech. Einen Sonderpreis der Jugend übergab Philipp Kistner an Kevin Fitterer als Dank für das außergewöhnliche Engagement bei Veranstaltungen.

Nach einer Pause mit Losverkauf spannte die Seniorenkapelle unter der Leitung von Joachim Heck einen Bogen von “The Spirit of Christmas” von Ed Huckeby über die “Slavonic Folk Suite” bis zum leichtfüßigen “Radetzky Swing”, der als Zugabe gegeben wurde. Vorher jedoch glänzten die Solisten Ann-Cathrin Stalla (Saxophon) im jazzigen Titel “Bam Bam” sowie die komplette Schlagzeug-Sektion in Dick Ravenals “Kings of Swing”.

Eingebettet in diese musikalische Darbietungen waren die diesjährigen Ehrungen. Die 1. Vorsitzende Daniela Ganz zeichnete elf Männer für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit aus. Darunter waren mit Walter Bader und Andreas Schorpp gleich zwei Aktive, deren Treue nicht nur vom Verein sondern auch vom Bund der Deutschen Blasmusikverbände gewürdigt wurde. Unser Posaunist Walter Bader erhielt so die große goldene Ehrennadel des BDB für 50 Jahre als aktiver Musiker. In dieser Zeit machte er sich nicht nur als Musiker sondern auch als Schriftführer, Beisitzer der Verwaltung und bis heute aktiver Notenwart verdient. Andreas Schorpp (Flügelhorn) erhielt die silberne Ehrennadel des BDB für 25 Jahre als Aktiver.

Für 40 jährige passive Treue zum Verein wurden Anton Helmstätter, Werner Kassel, Knut Ilchmann, Manfred Heil, Dieter Baldo und Günter Weiler ausgezeichnet. Besonderer Dank und Anerkennung galt hierbei Anton Helmstätter, der unseren Verein viele Jahre als erster Vorsitzender mit großem Engagement unterstützte. Für 25 Jahre wurden Rita Oberle, Dieter Kistner und Joachim Hertling ausgezeichnet.

Natürlich durften auch in diesem Jahr wieder die erfolgreichen Absolventen des Jungmusiker-leistungsabzeichens die offiziellen Glückwünsche des Vereins entgegen nehmen. Das Abzeichen in Bronze legten Constantin Rauch, Dominik Schlagenhof, Benjamin-Lars Ort, Geraldine Weiß, Katharina Wlotzka, Lukas Stürmlinger und Sebastian Heck ab. Silber errangen Julia Forster, Lisa Honzejk und Nikolas Rauch. Das Abzeichen in Gold absolvierten in diesem Jahr gleich zwei Jungmusiker. Es sind dies Ann-Cathrin Stalla und Alexander Wlotzka. Ein besonderer Dank seitens der Prüflinge ging an die beiden Betreuer Benjamin Heck und Petra Eisen für die gute Vorbereitungsarbeit. Besonderer Dank galt natürlich auch unseren Dirigenten Peter Dunz, Oliver Forster, Joachim Heck und Martin Fischer.

Alles in allem war es wieder ein schöner und kurzweiliger Abend im Gemeindezentrum. Zum Schluss noch ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spender unserer Tombola, an die Musiker, die Dirigenten und natürlich auch an alle anderen fleißigen Helfern vor und hinter der Bühne.