Musikverein
"Harmonie"
Würmersheim e.V.

Rückblick auf die Littlehampton-Fahrt 2008 (10.7. - 13.7.2008)

Am 10.07.2008 herrschte reges Treiben vor dem Gemeindezentrum Würmersheim. Die Aktiven der Gesamtkapelle und ein kleiner Fanclub hatten sich dort pünktlich um 00.30 Uhr eingefunden, um gemeinsam eine Fahrt nach Littlehampton zu machen. Nachdem alle Gepäckstücke und Musikinstrumente wider Erwarten im Gepäckraum Platz gefunden hatten, ging die lange Fahrt los. Wir fuhren bei Iffezheim über die Staustufe in unser Nachbarland Frankreich. Planmäßig erreichten wir gegen 10.00 Uhr die Hafenstadt Calais. Von dort setzten wir mit der Fähre über nach England. Von Dover ging es ca. drei Stunden an der Küste entlang, bis wir gegen 17.00 Uhr pünktlich in Littlehampton ankamen. Dort wurden wir schon von Peter Laverick, Ray Skingley, John Wyatt und Jan de Landtsheer erwartet. Nach einer herzlichen Begrüßung fuhren wir zu St. Marys in Littlehampton. Dort wurden wir von allen anderen englischen Gastgebern und dem “Major” offiziell willkommen geheißen, und mit Speis und Trank wurde auch für unser leibliches Wohl gesorgt. Danach begaben sich alle Musiker und der kleine Fanclub in ihr Domizil für die nächsten drei Tage.

Am nächsten Morgen war nicht etwa Ausschlafen angesagt, sondern eine Busfahrt nach London. John und Ray waren unsere “Stadtführer” auf der Sightseeingtour quer durch London, ehe wir uns am Trafalger Square zu Fuß in die Menschenmengen wagten. Unser Ziel waren der Piccadilly Circus, der Buckingham Palace und natürlich McDonalds. Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei und wir mussten wieder in den Bus steigen, der uns zurück nach Littlehampton brachte. An diesem Abend fand ein Doppelkonzert der “Littlehampton Concert Band” und unserer Kapelle statt. Doch zuvor stärkten wir uns bei den berühmten englischen Fish and Chips. Am Ende des Konzertes spielten Littlehampton und Würmersheim gemeinsam die Stücke “Hoch Badnerland” und “Sussex by the Sea”.

Am Samstag machten wir uns dann gegen 10.00 Uhr auf den Weg in das berühmte Seebad Brighton. Hier hatten wir ausgiebig Zeit zu einer Shopping-Tour oder zu einem Spaziergang am Strand. Gegen 17.00 Uhr trafen wir wieder in Littlehampton bzw. in Poling ein. Dort fand an diesem Abend ein Grillfest statt, zu dem die Littlehampton Concert Band eingeladen hatte. Beide Kapellen erfreuten die Gäste wieder mit ihren Musikstücken und zur Stärkung gab es diesem Mal ein riesiges Spanferkel.

Zu schnell war auch dieser Abend vorbei und der Besuch in Littlehampton neigte sich dem Ende zu. Am Sonntagvormittag gegen 07.30 Uhr trafen wir uns schon wieder zur Rückfahrt nach Deutschland. Nach einem schönen Aufenthalt bei den Gastgebern in Littlehampton erklang zum Abschied das Lied “Auld Lang Syne”, und die Kapelle unseres Vereines trat die Rückfahrt nach Deutschland an.

Wir haben in diesen drei Tagen die englische Gastfreundschaft genossen und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen mit der “Littlehampton Concert Band”.

Begrüßung Würmersheimer beim Fest Littlehamptoner beim Fest