Musikverein
"Harmonie"
Würmersheim e.V.

Chronik

MVW 1912

Im Jahre 1912 regte sich bei einigen jungen Männern der Gedanke, eine Musikkapelle zu gründen. Besonders angetan von dem Gedanken waren hauptsächlich der Gipser Josef Weßbecher und der Glaser Karl Schorpp. Die Instrumentenbeschaffung erwies sich als schwieriges Unterfangen, da alle Instrumente der Kapelle aus eigener Tasche finanziert wurden. Trotz dieser großen Anfangsschwierigkeiten, fanden sich weitere 10 Mitspieler. Die Leitung der Kapelle wurde dem Musiker Josef Heck aus Durmersheim übertragen. Der Ausbruch des Weltkrieges 1914 ging auch an der Kapelle nicht spurlos vorüber. Immer mehr Musiker wurden in den Krieg gerufen, sodass das Musizieren unmöglich wurde. Bei Kriegsende waren drei Opfer zu beklagen. Darunter auch der Dirigent Josef Heck.

MVW 1937

Nachdem sich 1919 wieder geordnetere Verhältnisse einstellten, wurde die Gründung einer Kapelle erneut aufgegriffen. Die aus dem Krieg Heimgekehrten ließen sich nicht zweimal bitten und stellten sich gerne zur Verfügung. Auch einige junge Musikfreunde gesellten sich dazu. Tatkräftig konnte mit dem Aufbau der Kapelle begonnen werden. Die Leitung wurde Karl Bauer aus Karlsruhe übertragen. Als großes Hindernis hierbei erwies sich jedoch die damals anhaltende Inflation. Der Dirigent Herr Bauer konnte nicht mehr weiter bezahlt werden. Wieder wurde ein neuer Dirigenten gesucht. Schließlich konnte Herr Rudolf Weber aus Daxlanden für dieses Amt gewonnen werden. Auch die Kapelle wurde durch junge Kräfte verstärkt. Um den gestiegenen Anforderungen der Kapelle an Instrumenten und Noten nachzukommen, sah man sich gezwungen einen Musikverein zu gründen. In der ersten Versammlung am 10.März 1922 meldete sich eine größere Anzahl von Männern bei dem Verein an. Der Musikverein wurde aus der Taufe gehoben. In der feierlichen Gründungsversammlung am 17.April 1922 gab man dem Verein den sinnvollen Namen Harmonie. Unter der Vereinsführung von Friedrich Eisen (1. Vorsitzende) und Franz Müller (2. Vorsitzende) konnte der Verein wie auch die Kapelle schnell an Popularität gewinnen. In Würmersheim sowohl auch bei befreundeten Vereinen war der Musikverein ein gern gesehener Unterhalter. Dies nahm ein jähes Ende mit dem Aufkommen des Nationalsozialismus. Die Kreativität die zu den Erfolgen geführt hatte, wurde stark eingeschränkt. Deshalb feierte man das 25-jährige Stiftungsfest nur in kleinem Rahmen. Mit Ausbruch des 2. Weltkrieges wurden nahezu alle Musiker zu den Waffen gerufen. Beinahe gingen die Instrumente in den Wirren des Jahres 1945 noch verloren.

Im Jahre 1947 konnte, mit einer Sondergenehmigung der Militärregierung, der Verein wieder ins Leben gerufen werden. Im März 1948 fand die erste Generalversammlung nach dem Kriege statt. Im Amt wurde der langjährige 1. Vorsitzende Heinrich Weßbecher bestätigt. Die Leitung der Kapelle wurde Herr Friedrich Oberle übertragen. Unter mühevoller Arbeit der Vorstandschaft sowie der gesamten Verwaltung wurde die Kapelle neu aufgebaut. Durch die umsichtige Leitung der Kapelle durch Friedrich Oberle und der tatkräftigen Unterstützung der Musiker erreichte diese schon einen beachtlichen Stand.

MVW 1952

Das 40-jährige Jubiläumsfest des Vereins entfaltete sich zu einem Gemeindefest bei dem jeder dabei sein wollte. Letztendlich konnten zu diesem festlichen Anlass 12 Kapellen aus der Umgebung mobilisiert werden. Diese Beziehungen bestehen bis heute. Musikalische Unterstützung bei Festaktivitäten der befreundeten Vereine und die gegenseitige Unterstützung ist selbstverständlich. Auch der Kontakt mit dem Musikverein aus Ruwer bei Trier wurde angestrebt. Diese Freundschaft wurde mit Hilfe des in Ruwer wohnhaften Hermann Eisen umgesetzt. Besuche und Gegenbesuche waren Erlebnisse die von Freude und Spaß und noch heute währenden Freundschaften geprägt waren. Auch zum Musikverein aus Bremgarten bei Freiburg bestehen freundschaftliche Verbindungen. Zum 50-jährigen Jubiläum konnten 18 Vereine und Kapellen begrüßt werden.

MVW 1972

Nach und nach stellten sich aber immer größer werdende Nachwuchssorgen ein. Neue Wege wurden gesucht um junge Menschen für die Musik zu begeistern. Aus diesem Grund wurde im Jahre 1967/68 die Nachwuchsausbildung begonnen. Besonderer Dank gebührt hier dem damaligen 1. Vorsitzenden Emil Schorpp und dem Musikervorstand Willy Heck. Im Jahre 2007 konnte das 40-jährige Bestehen der Jugendarbeit in festlichem Rahmen gefeiert werden. Hierzu spielte auch eine Revival-Band die aus einigen der damaligen Anfängern bestand.

Heute können wir mit Stolz auf unsere Jugend sehen. Selbst die Kleinsten werden in der musikalischen Früherziehung der Musik näher gebracht. Unsere musikalische Ausbildung erstreckt sich von der musikalischen Früherziehung über den Blockflötenunterricht bis zum Erlernen eines Holz- Blech- oder Schlaginstruments. Dieser Unterricht kann sowohl in Einzelunterricht wie auch in Gruppenunterricht erfolgen. Je nach Können und Fähigkeiten musizieren die Jugendlichen in der Schüler- Jugend- oder Gesamtkapelle. Den hohen Leistungsstand unsere Jugendkapelle erkennen Sie daran, dass sie beim internationalen Wettbewerb in Spanien den 2. Platz belegt hat. Derzeit werden im Musikverein Würmersheim über 150 Kinder und Jugendliche ausgebildet. Diese intensive Jugendarbeit sichert den Fortbestand des Musikvereins Harmonie Würmersheim.

Jubiläumsumzug

Seit 2007 intensivierten die Mitglieder des Musikvereins auch merklich den Austausch mit anderen Kapellen. So fanden in den Jahren 2007 und 2008 gegenseitige Besuche mit der Littlehampton Concertband aus England statt. In den Jahren 2011 und 2013 stand ein Austausch mit der schweizerischen Kirchenmusik Escholzmatt auf dem Programm.

Das Jahr 2012 stand ganz im Zeichen des 100 jährigen Bestehens des Musikvereins. Den Mittelpunkt dieses besonderen Festjahres bildete das mehrtägige Jubiläumsfest an der Würmersheimer Waldhütte, das sich über ganze vier Tage erstreckte und dessen Höhepunkt im Auftritt von Vlado Kumpan und seinen Musikanten am Samstagabend und dem am Sonntag folgenden Verbandsmusikfest mit Konzert des Verbandsorchesters und großem Festumzug durch Würmersheim bestand.

Mit dem Verwaltungswechsel im Jahr 2013 wurde die Satzung des Musikvereins aktualisiert. Die Spitze des Vereins bilden seither gleichberechtigt Vorsitzender und geschäftsführender Vorstand. Die Verantwortung für den Jugendbereich verteilt sich auf die beiden Ämter Jugendvorstand und Ausbildungsleiter. Seit dem Verwaltungswechsel im Jahr 2013 ist das neu aufgestellte Team um die beiden Vorsitzenden Benjamin Heck und Andreas Schorpp in der Verantwortung.

Bisherige Vorsitzende

Seit der Gründung unseres Vereins im Jahre 1922 hatten wir folgende erste Vorsitzende:

1922 – 1923 Albert Merx
1923 – 1929 Friedrich Eisen
1929 – 1934 Josef Weßbecher
1934 – 1935 Friedrich Eisen
1935 – 1951 Heinrich Wessbecher
1951 – 1954 Ludwig Bader
1954 – 1963 Rudolf Stürmlinger
1963 – 1973 Emil Schorpp
1973 – 1976 Walter Ganz
1976 – 1985 Anton Helmstätter
1985 – 1988 Günter Störmer
1988 – 1998 Willy Heck
1998 – 2004 Lothar Schlager
2004 – 2013 Daniela Ganz
Seit 2013 Benjamin Heck (Vorsitzender), Andreas Schorpp (Geschäftsführender Vorsitzender)