Musikverein
"Harmonie"
Würmersheim e.V.

Dirigenten

Dirigent

Markus Bruschke

Markus Bruschke, Jahrgang 1983, wuchs in der Nähe von Wiesbaden auf. Er wurde bereits früh musikalisch gefördert und trat als Kinderchormitglied in vielen Vorstellungen am Staatstheater Wiesbaden auf. Er studierte Posaune an den Musikhochschulen in Würzburg und Karlsruhe und absolvierte darüber hinaus an der Hochschule für Musik Detmold den Masterstudiengang Musikvermittlung und Musikmanagement.

Er war mehrfacher Bundespreisträger im Wettbewerb „Jugend musiziert“, Mitglied im Landesjugendorchester Hessen sowie im Bundesjugendorchester und spielte als Posaunist in verschiedenen professionellen Orchestern, unter anderem in Würzburg, Pforzheim, Gießen, Koblenz, Wiesbaden, Bamberg und Karlsruhe. Bruschke war Mitglied bei Stuttgart Brass und Aushilfe im renommierten Orchester des Mariinsky Theaters St. Petersburg unter der Leitung von Valery Gergiev. Künstlerische und pädagogische Impulse erhielt er auf Meisterkursen bei Prof. Stefan Schulz (Berliner Philharmoniker), Thomas Horch (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks), Prof. Carsten Svanberg (Graz), Uwe Füssel (Bayerische Staatsoper) und Prof. Henning Wiegräbe (Musikhochschule Stuttgart); weiterführende Dirigierstudien verbinden ihn zudem mit Markus Bieringer (erster Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor am Pfalztheater Kaiserslautern). Die umfangreiche Mitwirkung bei Rundfunk-, CD- und TV-Produktionen rundet sein musikalisches Profil ab.

Bereits während seines Studiums war Bruschke als Lehrer tätig und Dozent auf zahlreichen Blechbläserkursen. Seit 2012 unterrichtet er an der Clara-Schumann-Musikschule in Baden-Baden. Daneben spielt er im Blechbläserensemble Contrapunctus, dem Mainzer Kammerorchester, der Kurpfalzphilharmonie Heidelberg und sehr gerne auch im Orchester der Volksschauspiele Ötigheim. Außerdem arbeitet er als Konzertpädagoge im professionellen Musikbereich – u. a. als Moderator des musikpädagogischen Projekts „HörProbe“ der Jenaer Philharmonie – und ist ein gefragter Dirigent und Ausbilder im Posaunenchor- und Blasorchesterwesen.

Markus Bruschke ist seit dem Herbst 2013 der Dirigent der Gesamtkapelle.

Vizedirigent

Oliver Forster

Als Oliver Forster als Trompeter zum Jugendorchester des Musikvereins Würmersheim stieß, war er gerade einmal sieben Jahre alt. Seither hat er sein musikalisches Repertoire stetig in alle Richtungen erweitert. Das Mitwirken in verschiedenen Orchestern (Verbandsjugendorchester des Blasmusikverbands, Sinfonie- und Kammerorchester an der Universität Karlsruhe, Big Band Combination Rastatt) trug ebenso dazu bei wie die Teilnahme an spezifischen Workshops (Malte Burba, Kees Vlak, Mnozil Brass) und internationalen Wettbewerben und Konzertreisen.

Fast sechs Jahre lang leitete Oliver Forster nach absolvierter Ausbildung zum Blasorchesterdirigenten die Jugendkapelle unseres Vereins. In diesen Zeitraum fallen auch zahlreiche Konzertreisen und Teilnahmen an Wertungsspielen wie Kritikspielen in Baden-Baden und dem internationalen Wettbewerb für Jugendblasorchester in Rostock. Zuletzt belegte die Jugendkapelle im Jahr 2004 unter seiner Leitung den zweiten Platz beim internationalen Musikwettbewerb für Blasorchester in Calella.

Im Jahr 2012 kehrte er nach einem fast 6jährigen beruflichen Gastspiel im fernen München zurück nach Karlsruhe und ist seitdem auch wieder beim Musikverein Würmersheim aktiv. Im Zuge der Neubildung der Vereinsverwaltung im Jahr 2013 wurde er in den Musikerrat gewählt und begleitet damit zugleich den Posten eines aktiven Beisitzers. Zusätzlich fungiert er seitdem in der Rolle des Vizedirigenten als Stellvertreter unseres etatmäßigen Dirigenten Markus Bruschke.

Ehrendirigent

Joachim Heck

Als Joachim Heck im Jahr 2013 den Dirigentenstab in Würmersheim an seinen Nachfolger übergab, beendete er damit seine 28jährige Amtszeit als Dirigent des Musikvereins Würmersheim. In dieser Zeit bestritt er unzählige Auftritte und Konzerte, sowie Wertungsspiele und Konzertreisen im In- und Ausland mit dem Verein. So präsentierte sich unser Orchester unter seiner Leitung u.a. erfolgreich in Italien, England, der Tschechischen Republik und in der Schweiz. Die Konzerte, die er mit dem Musikverein bestritt, waren stets äußerst facettenreich und erforderten nicht selten musikalisch Höchstleistungen von den Akteuren. Aufgrund seiner hohen Verdienste um den Musikverein Würmersheim wurde Joachim Heck deshalb nach Beendigung seiner Amtszeit von der Verwaltung und den Musikern des Vereins zum Ehrendirigenten ernannt. An der Trompete ist Joachim Heck weiterhin ein aktives Mitglied des Vereins.