Beginn Instrumentalunterricht

TODO:

Ihr Kind hat sich entschlossen, ein Instrument zu erlernen, kann sich aber noch nicht so recht für eines entscheiden? Nicht ungewöhnlich bei der Vielzahl der Möglichkeiten. Ganz bestimmt kann Ihnen ein Besuch unserer Instrumentenvorstellung helfen. Schauen Sie vorbei und versuchen Sie und/oder Ihr Kind sich auch mal an einem bis dato für Sie eher ungewöhnlichen Instrument.

Falls Sie keine Möglichkeit haben, bei einer Instrumentenvorstellung dabei zu sein, melden Sie sich doch einfach bei unserer Ausbildungsleiterin Claudia Fitterer. Vielleicht finden wir eine andere Gelegenheit, Ihnen die Instrumente vorzustellen.

Oder hören Sie HIER herein und lauschen dem Klang der bei uns im Verein erlernbaren Instrumente.

Wenn Ihr Kind seine Wahl getroffen hat, schließen wir mit Ihnen einen Ausbildungsvertrag und ein Elternteil wird (passives) Mitglied im Verein. Danach kann es auch schon losgehen.

Wir vermitteln den passenden Lehrer und stellen das erste Instrument zur Verfügung. Der Einzelunterricht findet einmal pro Woche für 30-45 Minuten statt. Auf Dauer macht es mehr Spaß, in der Gruppe zu Musizieren. Daher ist das Spielen in den Vereinskapellen Teil unseres Instrumentalunterrichts. Den Einstieg findet ihr Kind mit der Schülerkapelle und im nächsten Schritt mit der Jugendkapelle, über die Sie HIER mehr erfahren können.

Und auch Sie als Erwachsener können jederzeit bei uns ein Instrument erlernen. Trauen Sie sich, Musizieren kennt keine Altersgrenzen. Bei Fragen rund um den Instrumentalunterricht wenden Sie sich bitte an Claudia Fitterer, sie wird Ihnen gerne weiterhelfen. Wir freuen uns über alle Neueinsteiger*innen.

Kontakt